Hegeringversammlung 2021

Hegeringversammlung 2021

Am 05.Februar 2021 sollte unsere jährliche Hegeringversammlung in Strotzbüsch statt finden. Da der Termin in den verlängerten Lockdown fällt, ist eine Versammlung bis auf weiteres nicht möglich.

Ich habe mich daher entschlossen, den Bericht des Hegeringleiters nachstehend in schriftlicher Form vorzutragen. Alle hier nicht aufgeführten Tagesordnungspunkte entfallen ersatzlos.

TOP 2 Totenehrung

 

Wir gedenken unserem Jagdkameraden Jürgen Umbach, der im Juni des vergangenen Jahres im Alter von 59 Jahren von uns gegangen ist. Er war zwar kein Mitglied unseres Hegeringes jedoch wurde er von vielen von uns als „Bonzo“ geschätzt.

 

Top 3 Bericht des Hegeringleiters

 

Letzte HR-Versammlung: 31. Januar 2020, 24Mitglieder,10 Bläser und 21Gäste,

waren anwesend!

 

Mitgliedswesen:

Der Hegering hat z.Zt.  42Mitglieder

Austritte:1, Eintritte: 1,

 

Jahresabschußmeldungen:

Die Jahresabschußmeldung muß bis Mai bei der zuständigen unteren Jagdbehörde vorliegen ansonsten wird ein Bußgeld erlassen. Im vergangenen Jahr wurde von zwei Revieren weder die quartalsmäßige Meldung noch die jährliche Meldung fristgerecht abgegeben. Diese Reviere wurden von mir persönlich informiert und das Versäumnis wurde umgehend nachgeholt.

Kosten Bläsergruppe anläßlich der Hegeringversammlungen:

Die Kreisgruppe hat Anfang 2020 beschlossen das die Bläsergruppen einen Geldwertenden Obolus der Kreisgruppe erhalten, der eine Spende der Hegeringe überflüssig macht.

Wildschutzprogramm Feld und Wiese

Im März 2020 ist das Programm des Landesjagdverbandes WFW als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Auch der Hegering Gillenfeld hat hierzu seinen Beitrag geleistet.

 

Übernahme der Trichinengebühren:

Die Erstattung der auf Antrag übernommenen Trichinengebühren für Frischlinge unter 30 Kg ist ersatzlos gestrichen worden.

Einsendung von Proben auf ASP / ESP

Mit der Änderungsverfügung vom 11.01.2020 hat das Landesuntersuchungsamt die Beprobungsmodalitäten geändert. Das bedeutet für unseren Hegering das nunmehr 11 Proben eizusenden sind. Die Proben sind gleichmäßig auf das erste und zweite Halbjahr zu verteilen und die Proben sind von erlegten Wildschweinen unter 30 kg zu entnehmen.ACHTUNG:Die Probententnahme von jedem verendet aufgefundenen Wildschwein (Fallwild), Unfallwild, krank erlegtem oder beim Aufbruch auffälligem Wildschwein ist weiterhin zwingend erforderlich. Zur Beprobung sind nur noch ausschließlich die EDTA (rote Röhrchen) zu verwenden.

Übernahme der Entsorgungskosten

Die angefallenen Aufbrüche von Schwarzwild nach Gesellschaftsjagden sollen wegen der drohenden ASP möglichst über die Kadaververwertungsanstalten entsorgt werden. Die hierbei entstandenen Kosten sind vom Veranstalter selbst zu tragen.

Abschußvereinbarungen/Zielsetzungen

Bitte denkt daran die Abschußvereinbarungen mit den Jagdgenossenschaften auszufüllen und bis zum 15. März bei der unteren Jagdbehörde abzugeben.

 

 

Aktivitäten 2020:

Hegeringschießen 2020:

Das HR-Schießen am 25.April 2020 in Wittlich ist wegen Corona ausgefallen.

Das HR- Schießen am 8.August in Polch wurde von 9 Mitgliedern und 2 Gästen genutzt.

Das Jagdparcoursschießen wurde dieses Jahr nicht angeboten.

Das Angebot für Saatgutzuschuß wurde von keinem Revier genutzt .

 

Neuer Termin:

HR- Schießen am ?.April 2021 um 14.00 Uhr ??????.

HR-Schießen am ?. August 2021um 17.00 Uhr in Polch

Beide Termine sind z.Z. nicht gebucht, da die Coronapandemie keine zuverlässigen Terminabsprachen zuläßt. Sollte es hierzu Änderungen geben, informiere ich euch kurzfristig.

 

Schwarzwildzählung:

Wir hatten wieder einmal die 100% -ige Teilnahme an der kreisweiten Schwarzwildzählung erreicht. Danke an alle die daran teilgenommen haben!

 

 

Kontostand der finanziellen Mittel, die dem Hegering zur Verfügung stehen:

Den Kontostand von unserem Unterkonto bei der KG möchte ich an dieser Stelle nicht veröffentlichen. Für interessierte Hegeringmitglieder gebe ich gerne persönlich Auskunft.

 

Internetseite:

Wir haben seit der letzten Umstrukturierung der Internetseite (Nov. 2016)  bis heute 105.660 Zugriffe auf unsere Homepage zu verzeichnen. Das sind 21.440 Zugriffe seit der letzten Hegeringversammlung.

Der geschäftsführende Vorstand der Kreisgruppe hat beschlossen das er unsere Internetseite in dieser Form nicht gutheißt und somit auch nicht mehr über das Konto der Kreisgruppe bezahlt. Es wird keine Spendenquittung seitens der Kreisgruppe für die zweckgebundene Spende ausgestellt.

Nach Rücksprache mit unserem Sponsor ist festgelegt worden, daß die Rechnung für die Bereitstellung der Internetseite direkt an ihn erfolgt. Somit ist der Fortbestand unserer Homepage in der jetzigen Form gewährleistet (frei nach dem Motto „was sich bewährt hat soll man nur durch Verbesserungen ersetzen“).

 

 

Abschußzahlen Jagdjahr 2020/21:

Die Zahlen werden nach Auswertung der jährlichen Abschußmeldungen (ca. Mai/Juni) auf der Internetseite eingepflegt.

 

Tagesordnungspunkt 5. Gastvortrag Wildschäden:

Eine Power Point Präsentation des Gastvortrages (Robert Ackermann, LJV) wird in Kürze auf unserer Internetseite unter dem Reiter „Wildschäden“ eingefügt.

 

Neuwahlen Hegeringleiter / Stellvertreter:

Im nächsten Jahr läuft die Amtszeit der Hegeringleiter und deren Stellvertreter ab und es werden Neuwahlen durchgeführt.

Da ich der Meinung bin ich hätte meine Aufgabe in den vergangenen Jahren gut gemacht und somit dem Hegering genügend Unterstützung entgegengebracht habe, stehe ich für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung.

 

Gez.  Ingo Vosen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.